i
loading...

8 Tipps für Eure Hochzeitsanmeldung

5. Oktober 2018

Wie wir uns kennenlernen

Heute erzähle ich euch ein bisschen was zum Ablauf meiner Dienstleistung, genauer gesagt, unser Kennenlernen. Und ich habe 8 Tipps für dich, wenn du noch ganz am Anfang deiner Hochzeitsplanung stehst.

Die meisten Brautpaare schreiben mich per Email an und erzählen darin ein paar Details zu Ihrer geplanten Hochzeit. Was immer für mich am wichtigsten ist, ist Euer Datum, damit ich direkt schauen kann, ob ich noch frei bin. 

Nach Eurer Email machen wir ein Telefongespräch aus. Das finde ich besonders wichtig um herauszufinden, ob man sich sympathisch ist. Das spielt nämlich eine sehr große Rolle. Denn an Eurem Hochzeitstag brauche ich Brautpaare, die mir vertrauen, um solche Ergebnisse zu fotografieren, wie Ihr sie auf meiner Website sieht.

Am Telefon machen wir direkt ein Vorgesprächstermin aus um weitere Dinge zu besprechen, wie den Umfang der Begleitung und welche fotografischen Punkte Euch sehr wichtig sind. Die einen möchten, dass ich ab dem Getting Ready dabei bin und andere Brautpaare möchten wiederum erst ab der Trauung eine fotografische Begleitung. 

Meine Preisliste ist á la card, das bedeutet, Ihr könnt Euch Euer Fotopaket individuell und flexibel zusammen stellen. Diese erhaltet Ihr zu Eurer Email-Anfrage und ich bringe sie zu jedem Vorgespräch mit. An den Wochenenden geht es bei mir ab 6 Stunden los. Wer in der Woche heiraten möchte, den begleite ich ab 2 Stunden.

Für das Vorgespräch buche ich uns einen Tisch in einem Kaffeehaus in Hohen Neuendorf, dort können wir sehr lecker Frühstücken oder am Nachmittag leckere Torten vernaschen. Während wir lecker essen und plaudern, mache ich mir viele Notizen, damit ich später alles im Vertrag festhalten kann. Meine Notizen sind aber nicht nur für den Vertrag gedacht, sondern auch um Eure Fragen Rund ums heiraten zu notieren. Oder Eure Probleme die Ihr am Anfang hattet, wegen Standesamt, Kirche oder Location. Denn Ihr heiratet ja zum ersten mal und woher soll man das alles wissen. Genau diesen Satz höre ich fast immer.

Deshalb mache ich mir diese Notizen und verwandle sie in Blockbeiträge.Um für Euch diese Fragen bestmöglich zu beantworten. 

Eure wichtigsten Fragen zur Eheschließung

Wo müssen wir uns anmelden?

Das Standesamt, welches in Eurem Bezirk (Wohnort) ist, ist für die Anmeldung zuständig.

Muss die Trauung in diesem Standesamt stattfinden?

Nein. Ihr könnt deutschlandweit in jedem Standesamt heiraten wo Ihr möchtet.

Wann müssen wir uns beim Standesamt anmelden?

Erst 6 Monate vorher könnt Ihr Euch beim Standesamt anmelden, in dem Ihr heiraten möchtet. Bei einigen ist eine Reservierung vor 6 Monaten möglich. Fragt das am besten beim Standesamt an.

Welche Unterlagen werden zur Anmeldung benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinung
  • beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister (nicht verwechseln mit Eurer Geburtsurkunde)
  • aktuelle Aufenthaltsbescheinigung mit Angabe des Familienstandes

Es sind zusätzliche Unterlagen nötig, falls Ihr schon mal verheiratet wart oder Kinder habt.

Brauchen wir Trauzeugen?

Nein. In Deutschland ist es freiwillig, ob Ihr Trauzeugen haben möchtet oder nicht.

Wie lange haben wir nach der Anmeldung Zeit zu heiraten?

Eure Trauung sollte in den 6 Monaten stattfinden. Solange ist die Anmeldung gültig.

Welches sind die beliebtesten Tage zum heiraten?

Wenn Ihr im Sommer heiraten möchtet, dann sind die Samstage immer sehr schnelle weg. Manche Standesämter bieten Trauung nur von Montag bis Freitag an. Das variiert von Standesamt zu Standesamt.

Müssen wir in dem Standesamt heiraten wo wir uns angemeldet haben?

Nein. Und das wiesen viele nicht. Ihr könnt deutschlandweit Euer Standesamt findet. Sei es auf einem Schloss oder in einem historischen Rathaus.

Wenn Ihr in Deutschland heiraten möchtet, dann kommt Ihr nicht daran vorbei, Euch standesamtlich zu trauen. Erst kommt die Bürokratie und dann die schönen Trauung, wie z.B. eine freie Trauung. Ihr könnt im Januar Euch standesamtlich trauen und im Sommer die Hochzeitsfeier stattfinden lassen.