· 

Journal│Gedanken

Mein Weg finden ohne vom Mut verlassen zu werden

Ich bin bereit! Ich wäre bereit! so geht es den ganzen Tag in meinem Kopf. Das Wissen über meinen Weg den ich gehen möchte ist da, aber der Mut ist das was mir fehlt.

 

Über seinen eigenen Schatten springen und die negativen Ratschläge anderer zu ignorieren.

 

Von Kindheit an wird man durch die klugen Ratschläge auf einen Weg geleitet, wo man selbst aber gar nicht hin möchte. Ich habe viele Jahre etwas gemacht, nur weil mir gesagt wurde so ist es nun mal, man muss es so machen. Ich könnte noch ein paar davon aufzählen, aber das ist nicht der Sinn dieses Beitrages.

 

Schon als Kind war ich kaum zu halten. Sobald ich einen Spielplatz entdeckt habe, war ich verschwunden und bin bis ganz nach oben auf das Klettergerüsten gestiegen mit keinen Gedanken daran ob ich mutig bin oder nicht. Ich habe es einfach gemacht. Auch in meinen Teenie Jahren hat man mich nicht festhalten können.

 

Dieser Weg der Freiheit ist mir bis zu Ausbildung treu geblieben und danach kam nur noch „du musst“. Nach 20 Jahren Spielregeln befolgen, habe ich es so satt. Mir fehlt die Luft zum Atmen, ich muss da raus und all meinen Mut zusammen nehmen und die Steine mit all seinen Risiken wegschieben.

 

Ich bin sowas von bereit meinen eigenen Weg zu gehen.

 

 

Eure mutige Jennifer 

Reisefotografie │Kreta
Reisefotografie │Kreta
Tipps zur Kummunikation mit einem Fotografen│Email-Vorlagen
Tipps zur Kummunikation mit einem Fotografen│Email-Vorlagen

Ich bin Jennifer und möchte dir und deinen Mitmenschen eine schöne und bleibende Erinnerung schaffen. Ich möchte nicht nur eine Fotografin sein, sondern deine Freundin, die deine schönsten Augenblicke festhält. Mit meinen Fotos gebe ich dir deine Erinnerung mit. Wie du dich an diesem Tag, in dieser Minute gefühlt hast. Wie groß eure Liebe und euer Zusammenhalt zu diesem Zeitpunkt war. Wie schön du an diesem Tag warst. Wie groß eure Vorfreude war, auf das was kommen mag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0